Google+ Ihre SEO Strategie ist falsch: Google kickt statische Webseiten raus - Strategie + Web Strategie: Ihre Strategie ist falsch

Ihre SEO Strategie ist falsch: Google kickt statische Webseiten raus

{lang: 'de'}

Wer glaubt, dass Webseiten Kunden bringen, die nur eine abgekupferte Visitenkarte oder eine ins Internet verlegte Verkaufs- oder Imagebroschüre sind, dem zeigt Google nach dem Panda-Update endgültig die Rote Karte.

SEO ist tot. Gefragt sind echte Unternehmer.

Was zeichnet echte Unternehmer aus?

Echte Unternehmer kommunizieren mit ihren Kunden. Doch leider nicht im Internet. Da dümpelt eine Webseite vor sich hin, die sich von einem Museum kaum unterscheidet. Ich verstehe das nicht, weil ich bereits seit Ende 1998 Kontakte nur noch übers Internet knüpfe und über meine Veröffentlichungen einen Nachfrage Sog erzeuge.

Die Domain ist mit einem Grundstück in einmaliger Lage vergleichbar. Die Webseite ist das darauf erbaute Unternehmen.

Wie lange wird wohl ein Unternehmen existieren, das an seiner Ladentür eine Visitenkarte hängen hat, sonst aber geschlossen ist? Nach kurzer Zeit würden die Leute über den Unternehmer lachen. Im Internet ist das kaum anders. Wenn jemand auf eine Webseite kommt, auf der sich nie etwas verändert, dann kommt er nie mehr.

Manche Webseitenbesitzer kauften sich für viel Geld SEO ein und zahlten für Suchmaschinen-Manipulation ein irres Geld. Doch Google lässt sich immer schwerer täuschen. Jetzt straft Google sogar Webseiten namhafter Unternehmen ab, die nur installiert wurden, um durch Manipulation Kunden für sich zu interessieren.

Was steckt hinter dem neuen Google Panda Update?

Ich beweise Ihnen, dass Google seit über 10 Jahren immer das gleiche Prinzip empfiehlt:

Webseiten, Blogs erstellen,
die permanent mit selbst getexteten,
guten bis hochwertigen Inhalten (Content)
möglichst täglich aktualisiert werden.

Lesen Sie weiter:
Was ist zu tun?

{lang: 'de'}

, , , ,

Comments are closed.

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes