Strategien

{lang: 'de'}

Was ist Strategie?

Die Strategie weist den Weg, aber sie geht ihn nicht. Eine Strategie allein bewirkt nichts. Es sind die Menschen, die eine Strategie zum Leben erwecken. Deshalb hängt eine erfolgreiche Strategieumsetzung immer von der Unterstützung der Mitarbeiter ab. Und genau hier ist der Schwachpunkt: Der Mensch soll geändert werden, damit er sich mit falschen Unternehmenszielen identifiziert.

Die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen ist der größte Humbug aller Managementlehren!

Der Unternehmenserfolg steht und fällt nicht mit den Mitarbeitern, sondern mit den Kunden. Nicht die Motivation der Mitarbeiter, sondern die Motivierung der potenziellen Kunden, der "Ideal-Kunden" des Unternehmens, entscheidet über Ihren Erfolg!

Das einzige, was eine Firma braucht, um Geschäfte zu machen, sind rentable Kunden. Und das einzige, was Mitarbeiter brauchen, um Geld zu verdienen und um ihre Arbeitsplätze zu sichern, sind ebenfalls rentable Kunden.

Die Mitarbeiter sind das Unternehmen, der Kunde ist der eigentliche Unternehmer. Der Kunde definiert seine Wünsche und Ziele – und sucht sich die Partner und Lieferanten aus, die ihm am besten in sein Konzept passen. Und mit denen er seine Wünsche am besten erfüllen und seine Ziele am schnellsten erreichen kann.

Welche Existenzgrundlage hat das Unternehmen, wenn die Mitarbeiter den Unternehmer mögen, den Kunden jedoch nicht?

Die Ausrichtung der Mitarbeiter auf den "Ideal-Kunden" des Unternehmens entscheidet über den Erfolg des Unternehmens und über die Sicherheit der Arbeitsplätze. Identifizieren sich die Mitarbeiter mit dem "Ideal-Kunden", ist der Unternehmenserfolg nicht mehr zu vermeiden!

Methoden für mehr Kundennähe und Strategien zur Findung von Zielgruppen und zur Lösung deren Engpasses gibt es mehr als genug. Aber Denken und Handeln aus Kundensicht entsteht nicht durch den Gebrauch von Worthülsen. Hier ein Beispiel:

Zielgruppen gibt es nicht!

Eine Zielgruppe besteht aus Menschen, die als Zielscheibe dienen, um sie mit der Munition des Old-School-Marketings zu treffen.

Horst D. Deckert über das Old-School-Marketing aus den 1920er Jahren, das im 21. Jahrhundert so gut funktioniert, dass man über eine Trefferquote von 1 bis 3 Prozent in Jubel ausbricht. Die Unwirksamkeit des Old-School-Marketing beträgt damit mindestens 97 Prozent.

Hier noch das wichtigste Zitat aus dem Cluetrain-Manifest:

wir sind keine zielgruppen oder endnutzer oder konsumenten. wir sind menschen – und unser einfluss entzieht sich eurem zugriff. kommt damit klar.

Daraus ergibt sich folgende Tatsache:

Der Schlüssel zum Erfolg sind Menschen!
Nicht Informationen!
Nicht Zielgruppen!
Nicht Endnutzer!
Nicht Konsumenten!

Deshalb sind alle Zielgruppen-Sucher von Anfang an auf den Holzweg. Welche Zielgruppe hat Aldi? Millionär und Hartz4-Empfänger stehen gemeinsam an der Kasse an. Hat Aldi etwa ALLE als Zielgruppe? Nein. Aldi hat lukrative und rentable Ideal-Kunden! So wie jedes Unternehmen.

Das Problem der meisten Unternehmer und ihrer Unternehmen:

Fehlendes Strategie Konzept oder falsche Strategie

Die meisten Unternehmen haben zu viele Geschäftsideen, zu viele Produkte, zu viele (kostenlose) Dienst- und Serviceleistungen – und suchen dafür einen Markt.

Zu viele "Kosten-Kunden" – zu wenig "Ideal-Kunden"

Die meisten Unternehmen verschwenden zu viel Zeit, geben zu viel Geld aus und betreiben zu viel Aufwand für die Gewinnung der falschen Kunden. Die meisten wissen überhaupt nicht, wer ihre "Ideal-Kunden" sind!

Zu wenig Nachfrage

Die meisten Unternehmen verbessern und maximieren ihre Produkte und Leistungen, ohne zu wissen, was die Kunden zu kaufen bereit sind. Oft wird sogar mehr Nutzen angeboten, als der Kunde erwartet und honoriert. Die Nachfrage bleibt aus oder hält sich in engen Grenzen. Worthülsen wie Kundenorientierung verspricht auch die Konkurrenz. Und Probleme lösen können die anderen ebenso gut.

Weil Apple mit der Kunden-Profit-Strategie genau das Gegenteil macht, hat es ganze Branchen aufgemischt.

Zu niedrige Erträge pro Kunde

Kein Wunder, wenn sich immer mehr Unternehmen im Preiskampf befinden und keine richtigen Gewinne mehr erzielen. Immer mehr versuchen ihre Konkurrenten und deren Produkte und Leistungen zu kopieren. Sie können arbeiten und investieren, so viel Sie wollen – wenn zu viele das gleiche tun und anbieten, sorgen sie für ein Überangebot und werden immer austauschbarer. Ihre Produkte, Dienst- und Serviceleistungen sind denen der Konkurrenz zum Verwechseln ähnlich.

Der dramatisch zunehmende Verdrängungswettbewerb wird immer mehr zum Alptraum. Immer öfter entscheiden niedrige Löhne und der billige Preis. Das macht die Angebote vergleichbar und die Anbieter durch Konkurrenten ersetzbar, in manchen Fällen sogar erpressbar.

Wie oft haben Sie schon darüber nachgedacht, wie Sie Ihre Produkte, Dienst- und Serviceleistungen verbessern und die Zukunft Ihres Unternehmens absichern könnten?

Weil das auch alle anderen tun, wächst die gegenseitige Konkurrenz, bis keiner mehr etwas verdient. Sie müssen für die theoretisch beste Lösung überhöhte Preise verlangen und nur wenige Abnehmer finden. Die Folgen: Höhere Akquisitionskosten – abnehmende Erträge – bis hin zu Verlusten.

Das Schlimmste: Die meisten Unternehmen versuchen durch kostenlose Dienst- und Serviceleistungen ihre Preise zu rechtfertigen. Damit begeben sie sich in die Austauschbarkeit und bleiben im Dauerpreiskampf.

Falsche Ziele

Der eigene Gewinn, das eigene Einkommen, soundsoviel Prozent Umsatz- oder Gewinnsteigerung – all das sind abenteuerliche Ziele. Wer nur seine persönlichen Eigeninteressen zum Ziel macht, hat es schwer, dafür die Unterstützung der Kunden zu finden.

Die meisten Ziele entspringen operativen Überlegungen. Sie sind entweder (wegen Selbstüberschätzung) unrealistisch – und damit nicht oder nur teilweise erreichbar. Oder sie wurden wegen fehlendem Durchblick zu niedrig angesetzt. In beiden Fällen erreichen Sie weniger, als Sie könnten!

Was tun, wenn der eigene Erfolg und Gewinn als Ziel ungeeignet sind?

Sie brauchen ein Strategie Konzept. Eine Strategie, warum der Kunde ausgerechnet zu Ihnen kommen soll. Eine Kunden-Profit-Strategie. Ausgerichtet auf die "Ideal-Kunden" Ihres Unternehmens.

Strategien – Was ist Strategie?

Richtige Strategien und wie man sie erkennt

Falsche Strategien und wie man sie erkennt

Strategie Klassiker

Spieltheorie

Fragen kostet nichts:

Terminbuchung mit Horst D. Deckert

{lang: 'de'}